Toskanischer Archipel

Wir haben eine besondere Beziehung zu den Inseln des toskanischen Archipels, wo wir viele Möglichkeiten finden, unsere sportlichen Aktivitäten auszuüben. Tatsächlich finden wir eine große Vielfalt an Routen, die zu Fuß, zu Fuß, mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können, immer umgeben von wunderschönen Aussichten, mit einer einzigartigen Natur und historischen Zeugnissen, die im Nebel der Zeit verloren gehen. Jeder kann sie nach seinen Fähigkeiten und Einstellungen entdecken, aber immer in Sicherheit.

Wählen Sie die sportliche Aktivität, die Ihnen am besten gefällt und wir begleiten Sie bei der Entdeckung dieser wunderschönen Inseln.

VERANSTALTUNGEN

Leider gibt es derzeit keine geplanten Veranstaltungen

Gorgona ist eine besondere Insel, weil sie die kleinste und grünste des toskanischen Archipels ist, weil sie das älteste ist, ein isoliertes Stück der Alpen im Tyrrhenischen Meer, aber vor allem, weil sie die einzige noch aktive Gefängnisinsel in Europa ist . .

In Gorgona erleben Sie ein einzigartiges Gefängniserlebnis, in dem Gefangenen die Möglichkeit gegeben wurde und weiterhin, sich durch Arbeit in einem Kontext der "Freiheit" in die Gesellschaft zu integrieren, immer in Übereinstimmung mit der Verfassung.

Es ist nicht einfach, es zu besuchen, wir kennen es jetzt gut und lieben es auf besondere Weise. Auf einer beispiellosen Panoramaroute werden wir Sie alle historischen und naturalistischen Aspekte der Insel sowie die Besonderheiten des täglichen Lebens in diesem Gefängnis kennenlernen und schätzen.

Ein Erlebnis, das Sie nicht gleichgültig lässt.

Hart, karg, hart, aber mit einem einzigartigen Charme. Geboren für Sportbegeisterte, macht es gleich nach dem Aussteigen begehrt, denn Auf- und Abstiege sind eine Konstante, aber vor allem die Aussichten, die es bietet, sind die Mühe wert. Verlieren Sie sich in der Natur, phantasieren Sie zwischen den Ruinen des Zuchthauses, wandern Sie auf Wegen, die so faszinierend und abwechslungsreich sind, dass Sie auf Schritt und Tritt staunen. Ein einzigartiges Erlebnis zu jeder Jahreszeit zu leben.

Die größte der Inseln des Archipels und auch diejenige, auf der der Kontrast zwischen Meer und Bergen deutlicher ist. Eine Route, die wir besonders lieben und die wir gerne vorschlagen, ist die Grande Traversata Elbana: eine herrliche Gratroute, die uns von Cavo nach Marciana Marina führt. Wir wissen, dass die offizielle Route in Pomonte oder Patresi endet, aber wir verlängern sie, um sie noch schöner und einzigartiger zu machen. Eine mehrtägige Reise, nicht einfach, nicht jedermanns Sache, aber die Mühe wird durch die Schönheit der Aussicht belohnt, die einem buchstäblich den Atem raubt.

Zu schwer? Kein Problem, die Insel Elba ermöglicht es Ihnen, alle Wünsche zu erfüllen: mehr oder weniger lange, mehr oder weniger schwierige Routen, die zu Fuß, mit Laufen oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

Pianosa ist eine geschichtsträchtige Insel mit Zeugnissen aus prähistorischer Zeit, aber auch mit einer wilden Natur, die jetzt die Räume zurückgewonnen hat, die einst von der landwirtschaftlichen Tätigkeit der Gefängniskolonie genutzt wurden.

Wir gehen gerne durch ihn und entdecken alle seine historisch-naturalistischen Besonderheiten, mit besonderem Augenmerk auf Orte und Anekdoten des Gefängnislebens.

Natürlich versäumt es nie, ein schönes Bad in seinem klaren und kristallklaren Wasser zu nehmen, umgeben von römischen Überresten, die an vergangene Epochen erinnern.

Die Insel Giglio, die zweitgrößte des toskanischen Archipels, bietet wunderschöne Strände und Buchten, vor allem aber eine Natur von seltener Schönheit. Es bietet sich an, durch Gehen, Laufen, Treten … entdeckt zu werden. jeder nach seinem eigenen sportlichen Charakter. Wir leben es gerne auf seinen Wegen, besuchen das malerische Giglio Porto und das mittelalterliche Dorf Giglio Castello, genießen die einzigartige und allgegenwärtige Aussicht auf das toskanische Archipel und die Küste und tauchen dann in die herrlichen Gewässer von Campese ein Strand: einfach traumhaft!

Giannutri ist die südlichste Insel des toskanischen Archipels, die Insel der Möwen, ein Paradies im Tyrrhenischen Meer. Wir möchten es in seiner Gesamtheit entdecken, von Punta del Capel Rosso bis Punta San Francesco, berauscht von seinen Düften, seiner atemberaubenden Aussicht und verpassen nie ein Bad im kristallklaren Wasser, umgeben von den Überresten antiker römischer Überreste.

An Kuriositäten und uralten Geschichten mangelt es natürlich nie, die unsere Sportausflüge immer begleiten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

    Schaltflächen und Symbole für soziales Teilen powered by Ultimatesocial
    Instagram
    de_DEDeutsch